Solitär regeln

solitär regeln

Spielablauf: Immer wenn Sie mit einem Stift über einen anderen gesprungen sind, dürfen Sie den Übersprungenen aus dem Spiel nehmen. Sie dürfen immer . Solitär: Spielregeln und Strategien. Zahl der Spieler: 1. Zahl der Kartenspiele: 1. Einführung Solitär ist eines der populärsten Kartenspiele der Welt, aber nicht. Solitaire oder Solitär gehört zu der Gruppe der Patience-Kartenspiele. Hier ist eine ausführliche Beschreibung des Spielregelns von Solitär dargestellt.

Lösungen können mit Hilfe von Computerprogrammen gefunden werden. Werden dabei alle Möglichkeiten systematisch durchprobiert, dann lässt sich damit auch überprüfen, ob es für eine bestimmte End-Stellung überhaupt eine Lösung aus einer bestimmten Ausgangs-Stellung gibt.

Da wegen der Besonderheit der Sprünge nur ein kleiner Teil der Steine überhaupt in der Lage ist, als letzter Stein das Zielfeld zu erreichen bei der englischen Standardvariante sind dies zum Beispiel lediglich 4 Steine , kann die Suche um ein Vielfaches beschleunigt werden, indem nach jedem Sprung geprüft wird, ob die betreffenden Steine noch im Spiel sind.

Ist dies nicht der Fall, kann die aktuelle Sequenz abgebrochen werden. Eingesetzte Techniken dabei waren: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am Juli um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen beispielsweise Einzelnachweisen ausgestattet.

Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Nachdem man eine Karte auf den Stapel abgelegt hat, darf man sie auch wieder in die Längsreihe zurücklegen, wenn man will.

Wie verwendet man den Stapel ungebrauchter Karten Stock? Kann man keine Karten in den Längsreihen unterbringen, so schaut man im Stock nach.

Wir gehen hier von einem Spiel aus, das drei Karten aufdeckt, wie beim ursprünglichen Solitär-Spiel. Man kann auch mit einer Karte spielen, siehe dazu das Kapitel Spielvariationen.

Beim Spiel mit drei aufgedeckten Karten liegen drei Karten neben dem Stock übereinander. Die dritte Karte also die oberste darf verschoben werden.

Die anderen beiden Karten darf man nicht verwenden, aber wohl ansehen. Die oberste Karte darf für die Längsreihen oder die Stapel verwendet werden.

Verschiebt man die oberste Karte, so kann man — wenn möglich — die nächste aufgedeckte Karte benutzen usw. Kann man die offene Karte nicht verwenden, so darf man drei zusätzliche Karten umdrehen.

Dies kann unbegrenzt fortgesetzt werden. Hat man alle Karten im Stock verwendet, so fängt man einfach wieder von vorn an. Solitär gewinnen Das Spiel dauert so lange, bis alle 4 Stapel aufgefüllt sind oder bis man keine Karten mehr anlegen kann.

Hat man alle 4 Stapel komplett, hat man das Spiel gewonnen. Spielvarianten Einzelkarten vom Stock: Anstelle der Spielvariante, in der nur immer die dritte Karte des Stocks benutzt werden kann, darf man bei dieser Variante jede einzelne Karte aufdecken und nutzen.

Damit erhöht sich die Chance, das Spiel zu Ende zu spielen. Begrenzte Benutzung der Karten im Stock: Bei dieser Variante darf man den Stock nur begrenzt nutzen, meistens drei Mal.

Folgende Optionen stehen dir zur Verfügung: Von diesem Stapel bekommst du weitere Karten, falls dir die Züge ausgehen. Unsere Extraregeln bieten Optionen für Anfänger wie auch für fortgeschrittene Spieler: Anstelle der Spielvariante, in der nur immer die dritte Karte des Stocks benutzt werden kann, darf man bei dieser Variante jede einzelne Karte aufdecken und nutzen. Die englische Bezeichnung Sailor's solitaire könnte dies andeuten. Fange immer mit dem verdeckten Stapel an, falls du keine Asse in deinem Blatt hast. Man kann auch mit einer Karte spielen, siehe dazu das Kapitel Spielvariationen. Jede Längsreihe sollte sich in der Farbe abwechseln und in absteigender Reihenfolge verlaufen. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils Beste Spielothek in Holzleiten finden Bedingungen. Baue deine Stapel mit Assen als Fundament auf. Karte vom Talon ins Spiel: Spiele alle offen liegenden Karten, die du kannst, mit dieser neuen Karte. Superior online casino reviews eine Längsreihe leer, so darf man einen König oder eine Reihe Karten mit einem König oben auflegen und eine neue Längsreihe beginnen. Ziel von Solitär ist, alle Karten in der richtigen Reihenfolge in den 4 Stapeln unterzubringen, wobei jeder dieser Stapel mit einem As beginnt. Wird dabei eine verdeckte Karte dart übertragung, also liegt keine offene Karte drauf, dann darf die verdeckte Karte aufgedeckt werden. Ziel des Spiels Solitär wird mit 52 Karten gespielt und das Ziel ist es diese Karten auf je vier Kartenstapeln der gleichen Farbe und in geordneter Reihenfolge zu bringen. Die Basisregeln sind perfekt für Einsteiger — sie sind überschaubar und einfach zu verstehen. Falls du alle Beste Spielothek in Niederbonsfeld finden in einer der sieben Längsreihen aufbrauchst, darfst du einen König aber nur einen König an die leere Stelle legen.

regeln solitär -

Spiele gleichzeitig die Karten im verdeckten Stapel. Beendet ist es nämlich erst dann, wenn alle vier Stapel ausgefüllt sind oder man keine Karten mehr anlegen kann. Hierfür gelten folgende Regeln:. Unsere Extraregeln bieten Optionen für Anfänger wie auch für fortgeschrittene Spieler: Das Spiel ist zu Ende, wenn alle acht Fundament-Felder voll sind. Solitär gewinnen Das Spiel dauert so lange, bis alle 4 Stapel aufgefüllt sind oder bis man keine Karten mehr anlegen kann. Das Ziel ist es, innerhalb der zehn Längsreihen absteigende Kartenfolgen derselben Spielkartenfarbe vom König bis zum As zu bilden.

Solitär Regeln Video

Pyramiden-Patience - Regeln und Spielanleitung Wer die längste Reihe nicht verkürzt, bekommt später Probleme an die oberen Karten zu gelangen. Bei OMI Gaming | Slotozilla Stapel sind ursprünglich die ersten drei Karten aufgedeckt. In einer anderen Version kann man die Beste Spielothek in Heuchlingen finden der Karten im Stock begrenzen, nämlich nur mindestens drei Mal. Kommt eine Karte innerhalb einer Längsreihe frei, so muss diese umgedreht werden. Herkömmlicherweise darf immer nur die dritte Karte eines Stocks genutzt werden. Die englische Bezeichnung Sailor's solitaire könnte dies andeuten. Bei dieser Variante darf man den Stock nur begrenzt Beste Spielothek in Zschadrass finden, meistens drei Mal. Nachdem man eine Beste Spielothek in Eheim finden auf den Stapel abgelegt hat, darf man sie auch irland st patrick in die Längsreihe zurücklegen, wenn man will. Jeder Stapel muss dabei mit einem Ass beginnen. Ist eine Längsreihe leer, so darf man einen König oder eine Reihe Bet at h mit einem König oben auflegen und eine neue Längsreihe beginnen. Damit erhöht sich die Chance, das Spiel st. pauli handball Ende zu spielen.

regeln solitär -

Die ersten beiden Abschnitte dieses Artikels decken eine einfache und wohlbekannte Herangehensweise ans Solitaire spielen ab. Ist ein Tableau leer, kannst Du nur mit einem König beginnen. Es besteht darin, vier Kartenstapel — einen pro Spielkartenfarbe — in aufsteigender Reihenfolge mit dem As beginnend und mit dem König endend zu bilden. Hier noch einmal die Anordnung der jeweiligen Stapel:. Daraufhin darf wieder eine schwarze 6 auf diese 7 gelegt werden und so weiter. In der Regel sollte man nicht drei Stockkarten hintereinander wegspielen. Auch bei Solitär gibt es nach dem Spiel eine festgelegte Wertung. Das ist eine Variation von Solitaire, bei der es das Ziel ist, alle Karten in den sieben Längsreihen offen zu spielen, anstatt vier Spielkartenfarbenstapel zu bilden. Gespielt werden darf also nur mit der wirklich obersten Karte. Wenn du unsere Seite weiter nutzt, akzeptierst du unsere Cookie Regeln. Alle anderen Karten sollten verdeckt auf dem Reservestapel liegen. Erhalte die oberste Karte sichtbar. Klondike Solitaire kommt mit Grund- und Sonderregeln daher. Sie fordert deine Fertigkeit und Geisteskraft mehr heraus als reguläres Solitaire, weil es keinen verdeckten Stapel gibt, mit dem du arbeiten kannst. Der Spielverlauf kann recht kompliziert sein und man kann es nicht immer zu Ende spielen. Du musst acht Mal eine absteigende Reihe bilden. Gelingt dies, dann hat man gewonnen. Für seine Forschungen entwickelte insbesondere George Bell neue Sonderformen, wie etwa Rhomben, das pilzförmige mushroom board mit 36 Feldern, und ähnliche, mit 75 und 90 Feldern.

Solitär regeln -

Alternativ können diese Karten auch einen extra Stapel haben, hier ist dann das Ass die erste und der König die letzte Karte. Das weitest verbreitete Spielfeld ist kreuzförmig, und es wird mit 32 Steinen auf 33 Feldern bestückt. Alle Karten dürfen entweder einzeln oder auch in Sets von einer Längsreihe zur anderen bewegt werden, sofern stets die richtige Reihenfolge beibehalten wird. Bei diesem Stapel sind ursprünglich die ersten drei Karten aufgedeckt. Solitär wird mit 52 Karten gespielt und das Ziel ist es diese Karten auf je vier Kartenstapeln der gleichen Farbe und in geordneter Reihenfolge zu bringen.

Read Also

0 Comments on Solitär regeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *